Down Among The Dead Men – Exterminate! Annihilate! Destroy!

| 3. November 2015 | 0 Comments
Down Among The Dead Men

(c) Cyclone Empire

Die beinahe magische, ranzige Zusammenarbeit von Dave Ingram und Rogga Johansson geht in die nächste Runde – und was für eine! Erst vor zwei Jahren rumpelten Down Among The Dead Men mit ihrem eponymen Debütalbum durch die Musiklandschaft, packten allerhand Crust- und D-Beat-Referenzen aus, huldigten außerdem der alten Death Metal-Schule. Mit „Exterminate! Annihilate! Destroy!“ – der Titel dürfte höchstwahrscheinlich auf dem Mist von „Doctor Who“-Fan Ingram gewachsen sein – geht die wilde Jagd nun weiter.

Große Neuerungen gibt es freilich nicht zu vermelden, dafür der gewohnt rasante Sprint durch gleich 14 neue Tracks und eine Reihe feiner Details. „Warriors Of The Deep“ entwickelt sich zu einem frühen Favoriten mit seinem kurzen, rasiermesserscharfen Gitarrensolo, während „Tooth And Claw“ so ziemlich jedes gängige Groove-Muster bedient. Bisschen Bolt Thrower hier, einen Hauch Nasum da, noch ein wenig Discharge drübergestreut – fertig ist die wilde Hatz.

Letzteren D-Beat-Pionieren setzen Down Among The Dead Men ein kleines Denkmal mit einer besonders übellaunigen Cover-Version von „Protest And Survive“. Hier dürfen übrigens die Co-Moderatoren von Ingrams Metal-Radio-Show mitbrüllen. Und dann ist da noch „Forged In Fire“, im Original von Anvil. Nicht nur aufgrund seiner stattlichen Spielzeit von über fünf Minuten fällt diese Bearbeitung aus dem Rahmen, mit zähem Tempo, alter Death Metal-Schule und ordentlich Unterstützung von Kam Lee, den Johansson bereits vom gemeinsamen Projekt The Grotesquery kennt, entwickelt sich der Song schnell zu einem kleinen Höhepunkt.

Freilich, die große Revolution bleibt aus: Down Among The Dead Men klingen wie auf ihrem ersten Album, vielleicht noch eine Spur direkter und gefährlicher. Das Trio ist bestens aufeinander eingestellt, die Songs tun weh, halten sich im erwarteten Rahmen und werden durch zwei saubere Cover-Versionen abgerundet. Kein Neuland, wohl aber geschmackvoller Lärm – so, wie es eben sein soll und muss.

Wertung: 7/10

Erhältlich ab: 06.11.2015
Erhätlich über: Cyclone Empire (Soulfood Music)

Website: www.darksentinel.dk/DATDM.html
Facebook: www.facebook.com/DownAmongTheDeadMen

Tags: , , , , , , , , ,

Category: Magazin, Reviews

Demonic-Nights.at - AKTUELLES