Author Archive: dawak

rss feed Twitter

Author's Website

Zero Fire – Second Sun

Zero Fire – Second Sun

| 20. März 2019 | 0 Comments

Metallische Härte, hymnische Rock-Riffs und intensive Atmosphäre zwischen Pop und Prog: Zero Fire sorgen mit ihrer zweiten EP für Aufmerksamkeit.

Weiterlesen

From Sorrow To Serenity – Reclaim

From Sorrow To Serenity – Reclaim

| 19. März 2019 | 0 Comments

Neuer Sänger, vertraute Klänge: Auch ein Wechsel am Mikrophon kann den Djentcore von From Sorrow To Serenity nicht aus der Bahn werfen.

Weiterlesen

Mother Of Millions – Artifacts

Mother Of Millions – Artifacts

| 18. März 2019 | 0 Comments

Mother Of Millions aus Athen bedienen die etwas ruhigere Neo-Prog-Schule. „Artifacts“ hält so manche Überraschung bereit.

Weiterlesen

Any Given Day – Overpower

Any Given Day – Overpower

| 15. März 2019 | 0 Comments

Nach zwei Topsellern wollen Any Given Day mit „Overpower“ endgültig den Modern-Metal(core)-Thron in Deutschland erobern.

Weiterlesen

Oreyeon – Ode To Oblivion

Oreyeon – Ode To Oblivion

| 14. März 2019 | 0 Comments

Aus Orion wird Oreyeon: Das italienische Stoner-Psych-Quartett widmet sich auf seinem zweiten Album „Ode To Oblivion“ ausufernden Klängen.

Weiterlesen

Besta – Eterno Rancor

Besta – Eterno Rancor

| 13. März 2019 | 0 Comments

Grindcore auf Portugiesisch – alles andere als komisch. Besta heizen mit ihrem zweiten Album „Eterno Rancor“ ordentlich ein.

Weiterlesen

Noisem – Cease To Exist

Noisem – Cease To Exist

| 12. März 2019 | 0 Comments

Nach einer kleinen künstlerischen Schaffenspause melden sich Noisem aus Baltimore mit einer neuen Grind-Blendgranate zurück.

Weiterlesen

Twisted Tower Dire – Wars In The Unknown

Twisted Tower Dire – Wars In The Unknown

| 11. März 2019 | 0 Comments

Seit über einem Vierteljahrhundert halten Twisted Tower Dire die US-Power-Metal-Fahne hoch. „Wars In The Unknown“ beendet eine lange Studio-Durststrecke.

Weiterlesen

Kings Destroy – Fantasma Nera

Kings Destroy – Fantasma Nera

| 6. März 2019 | 0 Comments

Eine kleine Pause kann Wunder wirken, dachten sich wohl Kings Destroy, und ziehen auf „Fantasma Nera“ einen Grunge-Sound abermals in die Finsternis.

Weiterlesen

Demonic-Nights.at - AKTUELLES