He Is Legend – Heavy Fruit

| 10. Oktober 2014 | 0 Comments

He Is Legend

Wenn man He Is Legend und jegliche Art von „Core“ in einem Atemzug verwendet, macht es heutzutage nur mehr Sinn, wenn man von vergangenen Tagen redet. Mittlerweile scheint sich das Quartett aus North Carolina in psychedelischen Stoner-Gefilden weitaus wohler zu fühlen. Während einige Fans immer noch auf ein zweites „I Am Hollywood“ warten, scheinen die meisten Anhänger der Truppe die stetige Weiterentwicklung und Reife der Band zu begrüßen. Zu Recht, denn das aktuelle Werk „Heavy Fruit“ steht qualitativ mindestens auf gleicher Höhe mit ihrem letzten Output „It Hates You“.

Das Album zeigt vom ersten Ton, wo es lang geht. „No Visitors“ klingt dreckig, schwer, sexy und düster zugleich. Dieser Stoner- bzw. Southern-Rock-Vibe zieht sich wie ein roter Faden auch durch die folgenden zwölf Songs. „This Will Never Work“ ist ein sleaziger Uptempo-Rocker, der geradezu danach schreit im fetten Ami-Schlitten durch die Wüste zu brettern. Das schleppend-mächtige „Miserable Company“ lebt in der ersten Hälfte von der bluesigen Gitarrenarbeit von Adam Tanbouz, bevor in der zweiten Hälfte fetter Groove die Oberhand gewinnt.

Die Messlatte wird mit dem psychedelisch-eingängigen „Something, Something, Something Witchy“ weiter angehoben und mit dem Gänsehaut erzeugenden „I Sleep Just Fine“ weiter oben gehalten. Auch die Halbballade „Beethozart“ tut der Qualität keinen Abbruch. Es ist einfach phänomenal, wie leicht es die Burschen fertig bringen inmitten der Sludge- und Groove-Wände einen mindestens ebenbürtigen Anteil an Melodie und Emotion zu verarbeiten. Letzteres kommt besonders in der Ballade „Time To Stain“ zur Geltung. Großen Anteil daran hat Sänger Schuylar Croom, dessen kraftvolle Stimme eine anständige Vielschichtigkeit aufweist.

Nicht weniger hochkarätig gestaltet sich das letzte Viertel mit den hitverdächtigen „Smoker Scoff“, dem funkig-rockigen „The Carpet“ oder dem Titeltrack als alles zermalmenden Rausschmeißer. Egal wie sehr man nach Schwächen sucht, „Heavy Fruit“ scheint einfach keine zu haben. Die Amis haben ihre Auszeit hörbar gut genutzt und ein erstklassiges Heavy-Rock-Album mit fettem Stoner-Touch kreiert, an dem Freunde verschiedenster Subgenres großen Gefallen finden sollten. Top!

Wertung: 9/10

Erhältlich ab: 10.10.2014
Erhältlich über: Tragic Hero Records (H’ART)

Facebook: www.facebook.com/pages/He-Is-Legend

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Category: Magazin, News, Reviews

Demonic-Nights.at - AKTUELLES