History Of The Hawk – Future Ruins

| 18. Dezember 2012 | 0 Comments

History Of The Hawk

Von wegen besinnlich: History Of The Hawk aus Großbritannien schicken sich an, jeglichen Anflug von Ruhe und Festtagsstimmung in der Luft zu zerfetzen. Das Black Country-Quintett ist bei den Deluxe-Krachmachern In At The Deep End untergekommen und verdiente sich mit der Debüt-EP „Oceans“ Vergleiche mit The Dillinger Escape Plan, Converge und Gallows – chaotischer Hardcore, Mathcore und britische Punk-Attitüde kollidieren miteinander. Genau das darf man auch auf ihrem Debütalbum „Future Ruins“ erwarten.

Für sanfte Gemüter ist diese Platte freilich nichts, zumal keiner der ersten neun Songs die Zwei-Minuten-Marke erreicht und sich vor allem durch heftige Zuckungen, kaputte Rhythmuswechsel, aggressive Vocals und leicht verstörte Dynamik auszeichnet. Ob „Sky Scene“, der Mini-Hit „Arab Spring“ oder das rasende „Hospitals“ – erst das knapp fünf Minuten lange „Terraforming“ bietet die dringend notwendige Verschnaufpause, nimmt das Tempo komplett raus und reiht sperrige Riffs neben Naths verzweifeltes Gekeife, das nach Schmerz und Aussichtslosigkeit klingt. Dass es nach diesem ‚Auge des Sturms‘ erneut rasant schnell bis hin zum abrupten Ende (in Form von „Dialect Is Dead“, das sogar so etwas wie ein kleines Outro mitbringt) weitergeht, überrascht kaum.

Einen Schönheitsfehler gibt es dann doch: Platten dieses Genres sind erwartungsgemäß kurz, bewegen sich meist nah der 30-Minuten-Marke. „Future Ruins“ unterbietet diese magische Grenze jedoch um satte fünf Minuten, was für ein Album schlicht und ergreifend zu wenig ist. So atemlos man nach einem Durchlauf auch ist – eigentlich bleibt dieser Eindruck über mehrere Durchläufe enthalten -, es fehlt doch etwas. History Of The Hawk könnten mit Sicherheit noch den einen oder anderen längeren Song vertragen, aber das ist freilich bloß Makulatur. Wer auf rabiaten, verkopften Hardcore mit Math-Anteilen steht, kommt an den Briten kaum vorbei.

Wertung: 8/10

Erhältlich ab: 14.12.2012
Erhätlich über: In At The Deep End Records (Indigo)

Facebook: www.facebook.com/historyofthehawk

Tags: , , , , , ,

Category: Magazin, Reviews

Demonic-Nights.at - AKTUELLES