Touché Amoré – Is Survived By

| 25. September 2013 | 0 Comments

Touché Amoré

Im Vorfeld dieses Albums tauchte ein Video einer Liveperformance des neuen Songs „DNA“ auf. Darin sind Touché Amoré zu sehen, wie sie in einem besseren Keller auftreten – ein Geheimkonzert vor vielleicht 50 Leuten. Die Band spielt dennoch, als hinge ihr Leben davon ab. Das macht Touché Amoré seit Beginn ihrer Karriere aus, diese unbändige Energie und Spielfreude. Und das hat sich auch auf „Is Survived By“, dem dritten Studioalbum, nicht geändert.

Was sich allerdings geändert hat, ist die Attitüde, mit der die Band auf diesem Album zu Werke geht. Die bisherigen Songs waren immer von einer gewissen Verzweiflung und depressiven Stimmung geprägt, was wohl hauptsächlich auf die Texte von Frontmann Jeremy Bolm zurückgeht. Auf „Is Survived By“ entdecken Touché Amoré aber zweierlei: musikalisch die Freude an Melodie und lyrisch die Freude am Leben an sich. Natürlich ist das Album auch wieder ein Post-Hardcore-Brecher geworden, dass es nur so eine Freude ist. Aber da gibt es tatsächlich Songs, die die Drei-Minuten-Grenze überschreiten, was früher schlicht ein Ding der Unmöglichkeit für diese Band war. Diese neue Ausführlichkeit drückt sich in durchdachten Melodien aus, die die Brechstange ab und zu in den Hintergrund rücken.

Diese sanfte musikalische Weiterentwicklung wird getragen von den Lyrics von Jeremy Bolm. Der scheint inzwischen ein bisschen zufriedener mit seinem Leben zu sein und macht sich auf „Is Survived By“ deswegen vorrangig Gedanken, was sein wird, wenn dieses Leben vorbei ist. Mit Zeilen wie „So write a song that everyone can sing along to / So when you’re gone you can live on, they won’t forget you“ gibt er sich auch gleich selbst die Antwort. Diese Zeilen singt er natürlich nicht, sondern brüllt sie immer noch aus voller Brust heraus. Dennoch ist dieser neugewonnene Optimismus auf dem Album durchweg zu spüren.

Insgesamt hinterlässt „Is Survived By“ einen durchweg runden, positiven Eindruck. Und wer noch wissen möchte, was der Albumtitel bedeutet, der höre sich die zentrale Botschaft des Titeltracks an: „This is survived by a love“. In anderen Fällen kitschig, hier einfach schön.

Wertung: 8/10

Erhältlich ab: 27.09.2013
Erhältlich über: Deathwish (Indigo)

Website: toucheamoreband.tumblr.com
Facebook: www.facebook.com/ToucheAmore

Tags: , , , , ,

Category: Magazin, Reviews

Demonic-Nights.at - AKTUELLES