Cranial – Dark Towers / Bright Lights

| 3. Februar 2017 | 0 Comments
Cranial

(c) Daniela Hütter

Das viel zu frühe Ende von Omega Massif war zugleich der Anfang mehrerer ähnlich genialer Bands. Neben Phantom Winter starten aktuell auch Cranial durch. Die erste EP „Clear Ends“ sorgte Ende 2015 bereits für ein kleines Rauschen im Post-Metal-Blätterwald, nun legt das Quartett brachial und bedrohlich nach. „Dark Towers / Bright Lights“ jagt die finstere, wütende Seite des Genres durchs Urban Wasteland und setzt dabei auf geradezu cineastische Dramaturgie in vier ellenlangen Akten.

Klar, es sind zwar ’nur‘ vier Songs, doch sie alle überschreiten die Zehn-Minuten-Marke und nehmen sich somit gebührend Zeit für minutiös genauen Spannungsauf- und abbau. Man ziehe „Bright“, den längsten Track der Platte, exemplarisch heran. Bedrohliche und doch minimalistische Melodien setzen erste Duftmarken, dann treiben schroffe Gitarren und monolithische Drums das Geschehen voran.

Vocals sind in diesem Dickicht aus Isis und Neurosis bestenfalls eine Randerscheinung, liefern willkommene Akzente und verdichten die Atmosphäre angesichts ihrer schroffen Präsentation noch weiter. Klaustrophobe Melodieansätze tänzeln um das Arrangement und verleihen diesem besondere Würze, bevor es urplötzlich gen Abgrund geht und der Song in sich zusammensackt.

Ähnlich verhält es sich auch mit dem übrigen Material, wobei das folgende „Lights“, zugleich auch Rausschmeißer, besonders herausragt. Vom gespenstischen Intro über wütende Growls und Drumsalven bis zur immerwährenden Sinnsuche gehen diese elf Minuten unter die Haut. Ein Hoffnungsschimmer gen Ende entlässt halbwegs versöhnlich, und doch ist es letztlich die ungefilterte Hässlichkeit, die „Dark Towers / Bright Lights“ so besonders macht. Cranial klingen anders, auf gewisse Weise doch so ähnlich wie ihre Vorgänger und loten eine weitere Klangkomponente des Omega-Massif-Universums mit erschütternder Power und Vehemenz aus.

Wertung: 8/10

Erhältlich ab: 10.02.2017
Erhältlich über: Moment of Collapse Records (Broken Silence)

Facebook: www.facebook.com/CRANIALBAND

Tags: , , , , ,

Category: Magazin, Reviews

Demonic-Nights.at - AKTUELLES