Endless Floods – II

| 6. Januar 2017 | 0 Comments
Endless Floods

(c) Dry Cough / Breathe Plastic

Wie minimalistisch und doch extrem kann Doom Metal eigentlich sein? Endless Floods wollen genau das herausfinden. Das erst 2015 im französischen Bordeaux als Monarch!-Nebenprojekt gegründete Trio verbindet Gloom- und Ambient-Stimmung mit wütenden, beinahe schwarzmetallischen Explosionen und bitteren Schmerzensschreien. Keine zwei Jahre nach Bandgründung steht mit „II“ bereits ihr zweites Studioalbum in den Startlöchern.

Zwei überlange Songs (19,5 und 24 Minuten Spielzeit) sowie ein kurzes Verbindungsstück machen die übersichtliche wie eindrucksvolle Tracklist dieser Platte aus. Beide Monstrositäten scheinen in mehrere Kapitel unterteilt worden zu sein. Die Art und Weise, wie Endless Floods „Impasse“ und „Procession“ aufbauen, nur um klassische Doom-Riffs und einen Hauch von Ambient mit wütenden Schreien zu zerschießen und schließlich wieder zurück zum Anfang zu kommen, ist so einfach wie genial.

Gerade „Procession“ zeigt die scharfkantige, extreme Seite der Franzosen recht gut. Fiese, entstellte Wellen rollen auf den Hörer zu. Zwischendurch simulieren mehrere „Overkill“-Drumrolls das vorzeitige Ende, bevor der Song in sich zusammensackt – und es ist gerade einmal Halbzeit. Ja, „II“ ist ein Geduldsspiel, aber was für eines. Auch wenn sich die Aufbauten und Zäsuren gelegentlich ein wenig ziehen können, so wissen Endless Floods doch stets, wo sie hinwollen und wann die nächste Explosion folgen muss. Mit diesem zähen, brachialen Wunderwerk ist die stille Zeit nun wirklich vorbei.

Wertung: 8/10

Erhältlich ab: 06.01.2017
Erhältlich über: Dry Cough / Breathe Plastic (Frankreich-Import)

Facebook: www.facebook.com/endlessfloods

Tags: , , ,

Category: Magazin, Reviews

Demonic-Nights.at - AKTUELLES