Implore – Subjugate

| 20. September 2017 | 0 Comments
Implore

(c) Joerg Kandzio & Ruben Navarro Martin

Runderneuertes Line-up, Konzertreisen durch Europa, Russland und Südamerika, nun auch noch ein neues Label – seit dem Release von „Depopulation“ hetzen Implore atemlos durch die Weltgeschichte und peitschen ihren wüsten Grind-Sound voran. Mittlerweile hat das Quartett einen Deal mit Century Media in der Tasche und setzte sich im Anschluss selbst unter Druck. Sänger und Gitarrist Gabriel ‚Gabbo‘ Dubko wollte ein Album aufnehmen, das beeindruckt und in Erinnerung bleibt. „Subjugate“ hat sicherlich das Zeug dazu.

Irgendwo zwischen Nasum, Converge und Misery Index rumpeln sich diese 14 Songs durch knapp 34 Minuten mit konstant hohem Energielevel – selbst vergleichsweise zähe, experimentell angehauchte Ausflüge Marke „Ecocide“ wirken zu jeder Zeit bedrohlich. Mit den kurzen, heftigen Nackenschlägen „Boundary“ und „Loathe“ schrammen Implore in bester Genre-Tradition an der 60-Sekunden-Marke vorbei, nehmen sich aber, wenn es denn passt, auch mal Zeit für die wichtigen Dinge im Leben. „Patterns To Follow“ wirkt im Vergleich dazu wie ein Monumentalepos, variiert das Tempo geschickt und suhlt sich aufreizend in sämtlichen metallischen Extremen – ein Wellenbrecher par excellance.

Apropos Converge: Wenn die Veteranen im November endlich mit einem neuen Album um die Ecke biegen, haben sich ordentlich was aufzuholen. Das mächtige, herrlich vertrackte „Paradox“ atmet puren „You Fail Me“-Charme und ist dennoch Implore durch und durch. Mit „Gazing Beyond“ packt das Quartett außerdem einen herrlich feisten Rausschmeißer aus, der sogar ein wenig gen technisch-brutale Death-Metal-Gefilde schielt.

Ob Implore ihr hochgestecktes Ziel erreichen und ein Album geschaffen haben, an das man sich erinnern wird, muss sich erst zeigen. Beeindrucken kann „Subjugate“ aber auf jeden Fall. Direkte Treffer in Serie, kein Gramm Fett zu viel und eine clevere, dezent eingesetzte Erweiterung des musikalischen Mikrokosmos sorgen für eine leckere Punktlandung, begleitet von cleveren Lyrics. Die nächste Tour kann kommen.

Wertung: 8/10

Erhältlich ab: 22.09.2017
Erhältlich über: Century Media (Sony Music)

Facebook: www.facebook.com/imploreband

Tags: , , , ,

Category: Magazin, Reviews

Demonic-Nights.at - AKTUELLES