Masquerade – Soul Deception

| 19. Juni 2017 | 0 Comments
Masquerade

(c) Massacre Records

Auch wenn es die Bärte nicht vermuten lassen: Masquerade präsentieren ihr Debütalbum. Das Quintett aus der Schweiz um die Brüder Marcus und Michael Seebach besteht seit vier Jahren und zockt melodischen, eingängigen Death/Thrash – knackig, packend, kurzweilig. Massacre Records hat zugeschlagen und veröffentlichen nun den Erstling „Soul Deception“, der ein klein wenig wie der Missing Link zwischen At The Gates, The Haunted und Shadows Fall anmutet.

Beim Blick auf die Tracklist fällt der Hang der Schweizer zur exzessiven Überlange auf: fünf Songs, alle zwischen fünf und acht Minuten lang. Hier zeigt sich auch die einzige wirkliche – wenn auch kleine – Schwäche dieses Debüts: Masquerade verweilen gerne mal zu langer bei einer Idee oder packen zu viele Übergänge in einen Track. Gerade bei „Red Feather“ klingt das stellenweise ein wenig unsauber, kann und soll aber verziehen werden. Warum? Weil Idee und Präsentation dennoch Laune machen. Plötzliche Thrash-Attacken, tödlicher Groove und clevere, eingängige Momente erinnern im besten Sinne an die späten 90er Jahre.

Das folgende „Nocturnal“, zugleich auch der längste Song auf dieser Platte, fasst den Wahnsinn Masquerades eigentlich recht gut zusammen. Klar, die Labyrinth-Struktur muss man sich erst einmal auseinanderdividieren, doch dahinter verstecken sich bärenstarke Riffs, fiese Growls und gekonnte Midtempo-Manie, die mehr und mehr an die Substanz geht. Der plötzliche Wutausbruch in der zweiten Songhälfte ist schließlich das sprichwörtliche Sahnehäubchen auf dem Song-Törtchen.

Überlange Arrangements und letztlich viel zu kurzes Album hin oder her, Masquerade machen auf ihrem Einstand schon verdammt viel richtig. „Soul Deception“ haftet ein wenig Retro-Charme an und erinnert überraschend positiv an eine Zeit, in der metallische Extreme zwischen alter und neuer Schule gefangen waren. Dan Swanös gewohnt knackiger Mix verleiht natürlich noch ein wenig zusätzlichen Rückenwind. Masquerade machen Laune, keine Frage.

Wertung: 7/10

Erhältlich ab: 23.06.2017
Erhältlich über: Massacre Records (Soulfood Music)

Facebook: www.facebook.com/masquerade.ch

Tags: , , , ,

Category: Magazin, Reviews

Demonic-Nights.at - AKTUELLES