Motorjesus – Electric Revelation

| 18. Februar 2014 | 0 Comments

Motorjesus

„Wheels Of Purgatory“ war 2010 eines der besten Rockalben des Jahres und scheint nicht zu altern. Für Motorjesus war die Platte das Ticket ins Vorprogramm von Motörhead, Anthrax, Misfits und Prong. Anfang vergangenen Jahres kam die Maschine kurzzeitig ins Stottern, als sich Frontmann Chris Birx einer Herzoperation unterziehen muss. Mittlerweile wieder genesen und bereit, alles in Schutt und Asche zu legen, erscheint das von Dan Swanö gemischte „Electric Revelation“.

Zu Beginn heulen erst einmal die Motoren: „Trouble In Motor City“ ist mehr als nur eine veritable Fortsetzung des Hits „Motor Discipline“. Nach einem ungewöhnlichen Bassintro packen die motorisierten Heilsbringer dezent angepunkte Motörhead-Grooves aus, nur um im Refrain die große Rock-Hymne anzustimmen. Das Riff-Festmahl wäre somit angerichtet. „The Run“ setzt noch einen drauf mit archetypischem Metallica-„Load“-Sound, Aussie-Gitarren und bärbeißigen Vocals. Birx scheint sich – Hetfield sei Dank – voll und ganz erholt zu haben, packt ein gewisses ‚Mehr‘ an Power und Dreck aus.

Prunkstück von „Electric Revelation“ ist seine Bandbreite. Eine bluesige Ballade wie „Rust“ mit seinen feinfühligen Melodien und dem mehrstimmigen Refrain geht unter die Haut, „The Warning“ packt zwischenzeitlich Hardcore-taugliche Shouts aus und der Titeltrack wirft Harmonien ab, die nicht einmal die Thin Lizzy-Verbeugung „Back In The Action Car“ toppen kann. Nebenher schwimmen knackige Rockhymnen („Dead Army“, „Midnight Rider“) mit, die das Gesamtbild sauber abrunden.

Überraschungen gibt es keine, wohl aber eine fette Dosis testosterongeladene Rockmusik mit breitbeinigem Auftreten, massig Abwechslung und Riffs satt. „Electric Revelation“ knüpft nahtlos an seinen Vorgänger an, offenbart keine nennenswerten Schwachstellen und demonstriert eindrucksvoll, dass Motorjesus noch am Leben sind und nicht bereit sind, ihren Platz an der Sonne kampflos aufzugeben.

Wertung: 8/10

Erhältlich ab: 21.02.2014
Erhätlich über: Drakkar Entertainment (Sony Music)

Website: www.motorjesus.net
Facebook: www.facebook.com/motorjesus

Tags: , , , ,

Category: Magazin, Reviews

Demonic-Nights.at - AKTUELLES