Tag: review

The House Of Capricorn – Morning Star Rise

The House Of Capricorn – Morning Star Rise

| 3. November 2014 | 0 Comments

The House Of Capricorn aus Neuseeland bringen ihren hitverdächtigen, apokalyptischen Rock’n’Roll endlich nach Europa.

Weiterlesen

Restorations – LP3

Restorations – LP3

| 31. Oktober 2014 | 0 Comments

Punk vs Emo vs Indie vs Stadion-Rock: Restorations sorgen auf ihrem Drittwerk für ein verdammt intensives Hörerlebnis.

Weiterlesen

Pulled Apart By Horses – Blood

Pulled Apart By Horses – Blood

| 30. Oktober 2014 | 0 Comments

Hymnische Bärbeißigkeit, Riff-Dampfwalze und verendeter Hardcore: Pulled Apart By Horses feuern auch auf ihrem dritten Album Hits en masse ab.

Weiterlesen

Apostle Of Solitude – Of Woe And Wounds

Apostle Of Solitude – Of Woe And Wounds

| 29. Oktober 2014 | 0 Comments

Apostle Of Solitude verstehen sich als Black Sabbath-Erben und definieren ihre Vision von Doom Metal vor allem über knochenzermalmende Heavyness.

Weiterlesen

Scar Symmetry – The Singularity (Phase I – Neohumanity)

Scar Symmetry – The Singularity (Phase I – Neohumanity)

| 28. Oktober 2014 | 0 Comments

Die schwedischen Melo-Deather Scar Symmetry präsentieren mit “The Singularity (Phase I – Neohumanity)” einen stimmigen Auftakt ihrer Album-Trilogie.

Weiterlesen

TwentyDarkSeven – Roar

TwentyDarkSeven – Roar

| 27. Oktober 2014 | 0 Comments

Altbekannte Musiker aus Deutschland und Holland widmen sich mit ihrem neuen Projekt TwentyDarkSeven einer klassischen Hard Rock- bzw. Heavy Metal-Melange.

Weiterlesen

At The Gates – At War With Reality

At The Gates – At War With Reality

| 24. Oktober 2014 | 0 Comments

Nach 19 Jahren Studioauszeit melden sich At The Gates mit ihrem Comeback-Album zurück und setzen damit ein gewaltiges Ausrufezeichen hinter ihre Live-Aktivitäten.

Weiterlesen

Aeonsgate – Pentalpha

Aeonsgate – Pentalpha

| 22. Oktober 2014 | 0 Comments

In einem voluminösen Song von einer Stunde Spielzeit vertonen Aeonsgate in einem Doom Opus Magnus die ersten Minuten des Lebens nach dem Tod.

Weiterlesen

Zapruder – Fall In Line

Zapruder – Fall In Line

| 20. Oktober 2014 | 0 Comments

Mathcore an sich ist für Zapruder nicht genug. Die Franzosen stellen auf ihrem Debütalbum “Fall In Line” das Präfix ‘Post-‘ davor und wagen sich auf einen abgefahrenen Höllenritt.

Weiterlesen

Demonic-Nights.at - AKTUELLES