Corrupt Moral Altar – Eunoia

| 9. März 2018 | 0 Comments
Corrupt Moral Altar

(c) Ester Segarra

Mit Anlauf voll auf die Zwölf: Wo aktuelle und ehemalige Mitglieder von Napalm Death und Venomous Concept lauern, wächst nachher kein Gras mehr. Corrupt Moral Altar leben in Southport an der britischen Küste und packen musikgewordene Verzweiflung in einen angriffslustigen Mix aus Grindcore und Sludge. Bereits im vergangenen Jahr digital als Pay-what-you-want-Album erschienen, erhält „Eunoia“ nun seinen verdienten Vinyl-Release.

13 widerspenstige Kapitel tanken sich durch fiese Uptempo-Attacken und martialischen Groove. Für zweiteren Bereich steht unter anderem der Rausschmeißer „Five Years“. Hier nehmen die Briten das Tempo komplett raus und drängen ihren Sludge in zähe Doom-Gefilde, von spitzen Schreien begleitet. Das klingt nicht nur brutal, das wirkt auch tatsächlich so. „Rat King“ setzt noch einen drauf, wirkt zugleich eine Spur geordneter und direkter. Sogar ein Hauch von Melodie schimmert durch die vollkommene Zerstörungswut in Zeitlupe.

Rundherum schrauben Corrupt Moral Altar das Tempo vornehmlich in die Höhe, begleitet von furiosen Grind-Attacken. Bereits der Opener „Human Cry“ nimmt keine Gefangenen und springt arschlings ins Gesicht. Dicke Gitarrenwände und ein Hauch von Groove schimmern in kurzen Sekunden nutzloser Hoffnung durch, dann setzt schon wieder der erbarmungslose Nackenrotor ein. Ob „The All Consuming Self“, „Body Horror“ oder „Survivor’s Guilt“, sie alle bieten präzise Grind-Action mit ausreichend Dynamik für frische Impulse.

Natürlich gibt es in diesem Genre schon lange keine Innovation mehr, aber das verlangt man von „Eunoia“ auch nicht. Stattdessen packen Corrupt Moral Altar geschickt platzierte Attacken am laufenden Band aus, die jedoch über ausreichend Abwechslung verfügen, um über den Grind-Tellerrand zu blicken. Spektakulär, atemlos und rasiermesserscharf, dazu in perfekter Vinyl-Länge – dieser physische Release war mehr als überfällig.

Wertung: 8/10

Erhältlich ab: 09.03.2018
Erhältlich über: Eigenvertrieb (UK-Import)

Facebook: www.facebook.com/CorruptMoralAltar

Tags: , , , ,

Category: Magazin, Reviews

Demonic-Nights.at - AKTUELLES