Blockheads – This World Is Dead

| 29. Januar 2013 | 0 Comments

Blockheads

1992 begannen vier Teenager aus dem französischen Nancy, inspiriert durch ihre Lieblingsbands Napalm Death, Carcass, Bolt Thrower und Godflesh, gemeinsam Musik zu machen. Seit zwei Dekaden sind Blockheads eine Fixgröße im Grindcore-Underground, die mit ihrem kompromisslosen Auftreten und ihrer rastlosen DIY-Attitüde zu den unbesungenen Helden der Szene zählen. Das haben auch die Krachmacher bei Relapse längst registriert und die Franzosen nunmehr unter Vertrag genommen. Ihr Label-Debüt „This World Is Dead“, bereits Ende 2011 eingespielt, wird somit verdientermaßen einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Wer die vier eingangs erwähnten Bands schätzt, wird mit Blockheads nicht nur seine helle Freude haben, es lassen sich auch, ohne eine einzige Note gehört zu haben, Rückschlüsse auf den Sound des Quartetts ziehen. Ohne Netz und doppelten Boden preschen die Franzosen voran, rumpeln dabei ordentlich und ecken möglichst oft an. 25 Songs in knapp 40 Minuten sprechen eine deutliche Sprache, angefangen beim bissigen, schwer zu greifenden „Deindividualized“, das nach einem kurzen Intro mehrmals heftig zuckt und die Gitarren bissig sägen lässt. Die meisten Tracks werden in ca. 60 Sekunden abgehandelt („Human Oil“, „Awaken“) und sprechen in ihrer Kürze eine klare Sprache.

Wirkliche Standouts, die man auch problemlos herausheben kann, gibt es erst gegen Ende. Die Video-Auskopplung „Pro-Lifers“ beispielsweise nimmt das Tempo ein wenig heraus, schielt gar gen Death Metal und erinnert damit an die aktuelleren Napalm Death-Platten. Wer auf Noise und Doom steht, wird hingegen das bis zur Unkenntlichkeit überdehnte Finale „Trail Of The Dead“ genießen, ein kleiner Ausreißer ganz zum Schluss. Davor ballern sich Blockheads durch ruppige, stets charmante Grind-Action, die nach Kontrollverlust klingt, sich dabei aber stets in geregelten Bahnen bewegt. „This World Is Dead“ rumpelt zwar ein wenig, doch genau das passt zum Sound und zur DIY-Attitüde der Franzosen. Genre-Fans dürfen hier bedenkenlos zugreifen.

Wertung: 8/10

Erhältlich ab: 01.02.2013
Erhätlich über: Relapse Records (Rough Trade Distribution)

Website: www.blockheads-grindcore.fr
Facebook: www.facebook.com/blockheadsgrind

Tags: , , , ,

Category: Magazin, Reviews

Demonic-Nights.at - AKTUELLES