Leather – We Are The Chosen

| 25. November 2022 | 0 Comments
Leather

(c) Rockin‘ Ryan Richardson & Marisol Richardson

Im Frühjahr 2018 feierte Leather Leone ein umjubeltes, verdientes Solo-Comeback und legte mit „II“ stolze 29 Jahre nach „Shock Waves“ einen metallischen Leckerbissen vor. Eigentlich sollte es schon längst noch mehr Musik von Leather geben, doch schoben Corona und Lockdowns der Angelegenheit einen Riegel vor. Gemeinsam mit Freund und Gitarrist Vinnie Tex machte sich Leone doch wieder an die Arbeit, getreu dem Motto „Jetzt erst recht!“, und meldet sich mit „We Are The Chosen“ furios zurück.

Das eröffnende „We Take Back Control“ war zugleich der erste Song, den Tex und Leone für die neue Platte schrieben. Selbstverständlich ist der Name Programm, denn Selbstbewusstsein und Energie triumphieren über zögerliche, unsichere Zeiten. Leones Stimme ist so kraftvoll wie eh und je, scheint nicht zu altern, und passt sich der flotten, drückenden Metal-Nummer an. Mit „Off With Your Head“ wollte sie ein kleines Experiment wagen und etwas modernere Thrash- sowie Groove-Einflüsse mitnehmen. Ein Hauch von Pantera schimmert durch, ohne sich komplett von den Leisten zu entfernen, während der Chorus mit verkopfter Theatralik glänzt – eine geschickte Variation eines überaus vertrauten Motivs.

Überhaupt entpuppt sich diese Platte einmal mehr als Siegeszug. „Who Rules The World“ ist ein epischer Dampfhammer, dessen bleierne Schwere wunderbar mit dem drückenden Reibeisen harmoniert, während der Titelsong „We Are The Chosen“ etwas Pathos und Epik einfließen lässt. Diese feine Prise Power Metal bekommt Leone ebenfalls richtig gut. Mit „Hallowed Ground“ zollt sie ihrem Vorbild Ronnie James Dio Tribut und wagt sich in archetypische metallische Gefilde vor, von Hard Rock und Fantasy begleitet, einem kathartischen Überflieger mit epischer Note gleich. Sollte das zu langwierig und ausladend sein, rücken geradlinige Rocker Marke „Always Been Evil“ das Bild schnell wieder gerade.

Wobei, eigentlich müsste hieran rein gar nichts begradigt werden, denn „We Are The Chosen“ bietet Leather in Reinkultur. Das musikalische Spektrum dehnt sich vielleicht noch ein wenig aus – Hard Rock, Heavy und Power Metal, etwas modernere Groove-Ausläufe sowie Fantasy-Epik mischen an vorderster Front mit – hinsichtlich Intensität und Songwriting setzt es jedoch bestens bekannte Klasse. Und dann ist da natürlich noch Leones zeitlose Stimme, die, wie guter Wein, immer besser zu werden scheint. Ein willkommenes Wiedersehen mit einer der besten Metal-Stimmen überhaupt sorgt für beste Laune.

Wertung: 8/10

Erhältlich ab: 25.11.2022
Erhältlich über: Steamhammer (SPV)

Website: www.leatherleone.com
Facebook: www.facebook.com/LeatherLeone

Teile diesen Artikel

Tags: , , , , , ,

Category: Magazin, Reviews

Demonic-Nights.at - AKTUELLES