Places Around The Sun – Places Around The Sun

| 22. September 2020 | 0 Comments
Places Around The Sun

(c) Inês Machado

Auf der Stelle treten und auf gutem Niveau weitermachen? Für Places Around The Sun ist das nicht genug. Die Portugiesen sind bereits lokale Größen und wurden im Laufe ihrer Karriere immer heavier, immer experimenteller. Ihr drittes Album ist nun der vorläufige Höhepunkt dieser Reise durch druckvolle, harte Rock-Klänge. Da es sich zudem um ihre bislang persönlichste Platte handelt, benannten sie diese nach sich selbst: „Places Around The Sun“.

Wohin aber führt diese Reise? Tatsächlich befindet sich die kalifornische Wüste nun auf der Iberischen Halbinsel, denn bereits der Opener arbeitet mit dem Schmiss von Queens Of The Stone Age und Konsorten. Places Around The Sun servieren allerdings keinen straighten Desert oder Stoner Rock, sondern packen gerne mal ein paar Garage- und Blues-Hooks aus, werden unheimlich groovig und fast tanzbar. Das scheint auch in „Chasing Tails“ die Mission zu sein, zumindest wenn nach ca. zwei Minuten ein angenehm manisches, dennoch hochgradig eingängiges Breakdown den Track neu aufrollt.

Darf es vielleicht etwas ausladender sein? Der Rausschmeißer „Eight“ wird zum treibenden Stomper mit angenehm bluesigen Desert-Gefühl, dockt zuweilen durchaus an Kyuss und Dozer an, macht mit seiner bekömmlichen Schwere Laune. Ähnliches deutet ein „Bury It“ nur an, wogt stattdessen wiederholt auf und ab. Die wüsten Backings, der feinsinnige Western-Twang (ein Querverweis auf die Anfänge der Band), dazu die dicken Breitseiten in der zweiten Hälfte mit wütendem Jam-Feeling – es kann manchmal so einfach, so gut sein.

Places Around The Sun haben Spaß an ihrem eigentümlichen, recht vertrauten und zugleich dennoch angenehm frischen Sound. Natürlich lebt die Wüste in den Riffs, Grooves und Jam-Ansätzen der Portugiesen, doch bringt ihr drittes Studioalbum noch so viel mehr aufs Tableau. Schweißtreibender Hard Rock, wuchtiger Blues, sogar der eine oder andere tanzbare Ausflug in die Garage finden Platz auf dieser gut aufgelegten Rock-Platte, die schlicht und ergreifend Spaß macht. Mehr braucht es auch nicht. Auf dieses Quartett sollte man ein Auge geworfen haben.

Wertung: 8/10

Erhältlich ab: 25.09.2020
Erhältlich über: Eigenvertrieb

Facebook: www.facebook.com/placesaroundthesun

Tags: , , , ,

Category: Magazin, Reviews

Demonic-Nights.at - AKTUELLES