Twisted Tower Dire – Wars In The Unknown

| 11. März 2019 | 0 Comments
Twisted Tower Dire

(c) No Remorse Records

Als klassische Metal-Klänge Anfang der 1990er mehr und mehr in der Versenkung verschwanden, fanden sich Twisted Tower Dire, um epischem Power Metal weiterhin eine Bühne zu bieten. Zwar blieb das US-Quintett vornehmlich ein Szene-Geheimtipp, erfreut sich unter Freunden der alten Heavy-Schule allerdings nach wie vor großer, verdienter Beliebtheit. Nachdem man sich zuletzt vor allem auf Live-Aktivitäten konzentriert hatte, ist „Wars In The Unknown“ das erste Studioalbum seit acht Jahren.

Natürlich hört man der Band die Routine von bald drei Jahrzehnten auf der Bühne und im Studio an, und doch ist dieses neue Album alles andere als pure Pflichterfüllung. Bereits der packende Opener „The Thundering“ entwickelt sich zum Volltreffer. Jonny Aune zeigt sich auf seiner zweiten gemeinsamen Platte mit der Band noch eine Spur souveräner, der furztrockene Refrain in Verbindung mit Gang-Shouts kommt sowieso gut und die ausladende Gitarrenarbeit macht Laune. Wer hingegen den Power-Faktor stärker betont haben möchte, lässt sich von der Hymne „True North“ mitreißen. Hier ist wirklich alles dabei, was die US-Ausprägung des Genres ausmacht, und zwar in kompakter Bestform.

„A Howl In The Wind“ fällt förmlich mit der Tür ins Haus, während das etwas gemächlichere Midtempo-Arrangement mit gesteigerter Heavyness eine weitere Facette des Twisted Tower Dire-Sounds hervorkehrt. Und ja, auch dieser Chorus brennt sich schnell ein. An „And The Sharks Came Then“ dürften sich die Geister scheiden. Hier bedienen die Veteranen wirklich jedes Power-Metal-Klischee, begleitet von befremdlichen Lyrics. Möglicherweise handelt es sich hierbei aber um die käsige Power-Metal-Antwort auf die kürzlich beendete „Sharknado“-Reihe – unter diesen schrägen Vorzeichen gesehen, macht die ulkige Idee durchaus Laune.

Genre-Standards, ein paar Klischees und richtig starke Riffs säumen dieses Studio-Comeback von Twisted Tower Dire. „Wars In The Unknown“ ist das Werk einer Band, die so ziemlich alles in ihrer langen Karriere erlebt habt und davon unbeeindruckt weitermacht. Kurzweilige Hymnen, ein paar bauchige Melodien und durch die Bank unterhaltsame Standards reihen sich nahtlos in die Riege guter bis starker Alben des ewigen Geheimtipps ein.

Wertung: 8/10

Erhältlich ab: 15.03.2019
Erhältlich über: No Remorse Records (Soulfood Music)

Facebook: www.facebook.com/TwistedTowerDire

Tags: , , , ,

Category: Magazin, Reviews

Demonic-Nights.at - AKTUELLES