Interview mit Daniel Keckeis von Sorehead

| 14. Juni 2011 | 0 Comments

Nach erfolgreicher EP 2009 soll Mitte Juni das Debütalbum der Jungmetaller Sorehead aus Feldkirch folgen. Demonic-Nights befragte dazu Gitarrist Daniel Keckeis.

Hallo Daniel, wie lange macht ihr denn schon gemeinsam Musik?

Sorehead selbst gibt es schon seit 2008, ein genaues Datum weiß ich da gar nicht. Die aktuelle Besetzung wurde aber von Andi unserem Schlagzeuger erst Ende 2009 vervollständigt.

 

Ihr habt ja seit einem Weilchen mit Michael Geuze einen neuen Gitarristen. Wie hat er sich in die Band eingefügt?

Michael ist auch noch bei “NO.SAR” und echt ein ein klasse Typ, wir verstehen uns super. Musikalisch ist er top, da kann ich auch noch was lernen (grinst).

 

Nachdem eure EP von 2009 eigentlich durchwegs nur Lob abgeräumt hat, erwarten viele mit Spannung euer erstes Studioalbum. Wann wird es denn so weit sein?

Stimmt! Für die EP haben wir super Feedback bekommen und auch Kritik, die uns gezeigt hat, wo man noch weiter feilen kann. Das Feedback haben wir uns zu Herzen genommen und ich glaube das wird man auf der neuen Platte dann auch hören können. Release Termin wird der 17. Juni sein!

Zu den Studioaufnahmen habt ihr ja auch einige Videos ins Netz gestellt. Kann man sich so den Alltag im Studio vorstellen?

(Lacht) Wir schaffens eher mehr Quatsch aufzunehmen, als würdiges Studiomaterial. Ne also, wir waren für Schlagzeug und Gesang im Dreamsound Studio in München. Da hat man das ganze mal in einem professionellen Umfeld erlebt. Bei unserem Kumpel Perry, wo wir Bass & Gitarren aufnehmen, haben wir an den Samstagen teilweise knappe acht bis zehn Stunden im Studio verbracht, bis uns der Kopf geraucht hat. Wir nehmen das auch ernst, denn wie oft nimmt man so ein Album auf ? Der Spaß kommt bei uns sicher nicht zu kurz, aber das drum herum sollte dann auch passen ;)

 

Am Freitag, den 17. Juni ist Release-Party im Conrad Sohm in Dornbirn. Wer wird euch dabei unterstützen?

Musikalisch unterstützt werden wir von VIBRATÖR und DIE TOMORROW.  Danach kann man sich auf ein Sorehead Spezial gefasst machen. Das wir Hammer! Bei der Aftershow geben euch dann ANDIS (THE SORROW) UND BERNDLES (SURFAHOLICS) ROCKSHOW den Rest!

 

Wie würdest du euren Sound beschreiben? / Mit welchen Bands würdest du Sorehead am ehesten vergleichen?

Hmm gute Frage, so pauschal kann man das glaub ich nicht sagen. Aber von Metalcore, Death und Thrash ist sicher alles dabei. Wir wurden auch dem Black Metal Genre “zugeordnet” wobei ich Black Metal nicht so passend finde. Sich mit einer Band zu vergleichen ist meist schwer, da alle hoffentlich etwas Besonderes haben. Aber zu unseren Favoriten gehören IN FLAMES, DARKEST HOUR, THE FACELESS, METALLICA oder LAMB OF GOD um ein paar zu nennen.

 

Was kannst du sonst noch zu eurem Album “Infect” verraten?

Produziert wurde das ganze vom Deutschen Label Thunderblast Records. Die Platte ist bald fast weltweit zu kriegen! Darauf zu hören sind neun Tracks mit 40 Minuten Vollgas!

 

Wie sieht es mit Konzerten für 2011 aus? Stehen schon Termine fest?

Eine kleine Tour mit der neuen Platte ist in Planung und die Festivals sind teilweise auch schon abgeschlossen. Die eine oder andere Überraschung kommt dann sicher noch dazu.

 

Vielen Dank für das Interview und viel Erfolg mit “Infect”!

Homepage: www.sorehead.at

Facebook: www.facebook.com/Soreheadofficial

Tags: , , , , , ,

Category: Interviews, Local Bands, Magazin

Demonic-Nights.at - AKTUELLES