Mountain Witch – Extinct Cults

| 29. Mai 2020 | 0 Comments
Mountain Witch

(c) Mountain Witch

Kaum zu glauben, dass Mountain Witch eigentlich als Instrumental-Projekt angedacht waren. 2008 in Hamburg gegründet, entwuchs das Duo schnell der ersten Idee und machte sich in Rock-Mikrokosmos der 1970er Jahre breit. Kantiger, düsterer Doom-Rock mit deutlicher Vintage-Note erfreute über bisher zwei Alben nicht nur Fans früher Black Sabbath-Platten. Tatsächlich sind Mountain Witch keine reinen Sabbath-Jünger: Auf „Extinct Cults“ öffnen sie ihren Sound weiter mit klassischen Hard-Rock-Noten und noch mehr Proto-Metal.

„Man Is Wolf To Man“ macht vor, wie der Hase bzw. Wolf läuft. Die obligatorische Schwere bleibt natürlich erhalten, bloß ziehen Mountain Witch die Schrauben ein wenig an. Mehr Uptempo-Anteil, lockeres Riffing mit Cream-Anleihen und eingängige Kadavar-Schwere geben sich die Vintage-Klinke in die Hand. Diese logische musikalische Weiterentwicklung trägt auch „Back From The Grave“ mit. Natürlich scheinen hier etwas mehr Sabbath-Anteile durch, bloß wirkt die geradezu manische Bosheit nebst Metal-Ursuppe irgendwie anders, neu und frisch.

Der Höhepunkt wartet gen Halbzeit, wenn der Titelsong „Extinct Cults“ die Sieben-Minuten-Marke erreicht und so ziemlich alles, was Mountain Witch aktuell ausmacht, in einen großen Topf wirft. Dabei beginnt der Track ziemlich ruhig und bleiern, mit klassischem Hard Rock-Klängen ausgestattet. Ein wildes Gitarrensolo leitet die Zäsur ein, plötzlich stürzen sich die Hamburger in einen kurzweiligen Uptempo-Part, der vor Spielfreude geradezu überschäumt. Am Ende regieren doch wieder Schwermut und Ermattung.

Diese neuen Fenheiten, dieses kleinflächige Ausbrechen aus der bluesig-doomigen Schwere bekommt Mountain Witch gut. Was sich auf den letzten Platten im Kleinen andeutete, erhält auf „Extinct Cults“ endlich verdienten Platz und Raum zum Atmen. Klassischer Hard Rock und Proto-Metal bekommen der Vintage-Ursuppe der Hamburger richtig gut. Der rohe, unterproduzierte Sound unterstreicht zudem die Authentizität dieses Unterfangens – ein weiterer, von vorne bis hinten gelungener Longplayer.

Wertung: 8/10

Erhältlich ab: 29.05.2020
Erhältlich über: This Charming Man Records (Cargo Records)

Facebook: www.facebook.com/mountainwitch

Tags: , , , , ,

Category: Magazin, Reviews

Demonic-Nights.at - AKTUELLES