Blood Tsunami – For Faen!

| 15. März 2013 | 0 Comments

Blood Tsunami

Nach der Veröffentlichung ihres zweiten Albums „Grand Feast For Vultures“ 2009 wurde es erst einmal ein wenig stiller um Blood Tsunami. Familienangelegenheiten, finanzielle Probleme und kein Bock auf die Band sorgten für die verlängerte Auszeit, unter anderem mit dem frisch ins Leben gerufenen Nebenprojekt Mongo Ninja gefüllt. Mittlerweile hat man sich gefangen, in Carl Thomas Janfalk einen neuen Bassisten und in Indie Recordings ein neues Label gefunden. Musikalisch hat sich bei den Norwegern einiges getan: „For Faen!“ (dt. „Verdammt!“) setzt auf klassischen Thrash Metal in Reinkultur und ungewohnte Kürze.

Inspiriert durch die furztrockenen, rasanten Mongo Ninja-Songs, gehören ellenlange Tracks bei Blood Tsunami nun der Vergangenheit an. Stattdessen kommt man auf den Punkt mit deutlich härterer, punkiger Attitüde. Peter Vegem verzichtet außerdem auf Gekreische und rotzt die Vocals rau heraus. Das Ergebnis ist knallharter, schnörkelloser Old School-Thrash, der schon mal an Slayer und Destruction erinnert, bissig und brutal bis auf die Knochen. Diese Veränderungen schlagen sich auf den Fluss des Albums nieder: „The Butcher Of Rostov“, „Dogfed“ und „The Rape Of Nanking“ gehen beinahe nahtlos ineinander über, fahren durch Mark und Bein und strapazieren die Nackenmuskulatur.

Dabei zeigen die Norweger in den längeren Tracks durchaus, dass sie in punkto Dynamik nichts verlernt haben. Gerade das Monster „The Brazen Bull“ ist ein wahrer Leckerbissen mit gelegentlich angedeuteten Groove-Passagen und rasiermesserscharfen Soli. „For Faen!“ ist freilich keien Platte für Schöngeister. Direkt und unverblümt sprinten Blood Tsunami durch eine gute halbe Stunde Thrash Metal der alten Schule. Originell ist das nicht, neue Erkenntnisse darf man sich keine erwarten. Wer auf die zuvor erwähnten Bands steht, wird an dieser leicht rostigen Brechstange seine helle Freude haben. Das deutlich kompaktere Format steht den Skandinaviern gut zu Gesicht.

Wertung: 7/10

Erhältlich ab: 15.03.2013
Erhätlich über: Indie Recordings (Edel Music Distribution)

Facebook: www.facebook.com/bloodtsunamiofficial

Tags: , , , , ,

Category: Magazin, Reviews

Demonic-Nights.at - AKTUELLES