XTREME HEAVY NIGHT 2013 – wird ins Gasometer Wien verlegt!

| 19. Juli 2013 | 0 Comments

(c) Xtreme Heavy Night

In der legendären Konzert-Kultstätte können die XTREME-Fans noch näher an die Bühne herankommen und die fantastischen Shows aller Bands hautnah erleben. Ein atemberaubendes und abwechslungsreiches Programm wird dem Publikum einheizen und somit zu einem einmaligen Leckerbissen der österreichischen Metalszene.

Den Fans wird dadurch eine bessere Verkehrsanbindung sowie eine altbekannte und vor allem geliebte Konzert-Location mitten im Herzen von Wien geboten. Alle bereits gekauften Karten behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit.

XTREME FAN-SERVICE

ÖFFENTLICHE VERKEHRSMITTEL:
Haltestelle Gasometer – U-Bahn U3, Autobus 72 A, Nachtautobus 75 A

Ebenfalls wurd das XTREME Shuttle-Service eingerichtet. Du reist damit bequem und stressfrei mit einem der Shuttlebusse zum Festival an. Selbstverständlich wirst Du nach Ende der XTREME HEAVY NIGHT auch wieder nach Hause gebracht. Das XTREME Shuttle-Service wird von Wiener Neustadt, und Wiener Neudorf durchgeführt.

EVENTMOTTO „METAL MEETS CLASSIC“

Als Väter des Heavy Metals kommen einem klassische Komponisten wie Johann Sebastian Bach oder Richard Wagner kaum in den Sinn. In vielen Tiefenstrukturen dieser lauten, verzerrten, teilweise multiinstrumentalen Kompositionen findet man aber immer wieder Elemente der klassischen Musik. Warum also sich nicht daran bedienen dachten sich schon die großen Metallica und führten Klassiker wie “Nothing Else Matters” gemeinsam mit dem San Francisco Symphony Orchestra in Kalifornien auf. Das legendäre S&M Konzert sollte kein einzigartiges Experiment bleiben sondern den Weg des Metal in Richtung Mainstream verlagern. Namhafte Bands wie Rage, Nightwish, Epica oder Therion dienen hier als Vorreiter dieser großen Zunft und machen die Verbindung Klassik und Metal erfolgreich zu ihrem eigenen Stil.

14. SEPTEMBER 2013 – EXKLUSIV-KONZERT IN DER ALPENREPUBLIK

Als Headliner und Highlight der XTREME HEAVY NIGHT 2013 werden RAGE nun gemeinsam mit dem LINGUA MORTIS ORCHESTRA dem Eventmotto “Metal meets Classic” alle Ehre machen. RAGE schaffte bereits Anfang der 90er den internationalen Durchbruch und setzte ein paar Jahre später einen Meilenstein im Klassik-Metal. Sie verbanden erfolgreich orchestrale Elemente mit hartem Heavy Metal Sound. Die größte Aufmerksamkeit in Deutschland dürfte RAGE mit dem Soundtrack zum erfolgreichen Film „Der Schuh des Manitu“ erlangt haben.

Am Freitag, dem 02. August 2013 – passend zu ihrem Auftritt auf dem Wacken Open Air – erschien bei Nuclear Blast das neue LINGUA MORTIS ORCHESTRA Album, welches kurz und knapp »LMO« heißt. Victor Smolski schrieb die komplette Musik, ausgenommen “The Devil’s Bride” und “Eye For An Eye” by Peavy Wagner und Victor Smolski. Victor arbeitet dabei gleich mit zwei Orchestern – aus Spanien und Weißrussland – zusammen, was die Gesamtzahl der an diesem Mammutprojekt beteiligten Musiker auf über 100 Personen schraubt. »LMO« ist ein spannendes Konzeptalbum zu dem Vokalist Peavy Wagner die Lyrics geschrieben hat. Es handelt über die Zeit der Hexenverbrennung anno 1599 von Gelnhausen, basierend auf einer wahren Begebenheit.

EIN OHRENSCHMAUS FÜR ALLE ROCK UND METAL FANS

Insgesamt rocken elf Metalbands aus Österreich, Deutschland, Belgien und Tschechien ganze zehn Stunden lang. Es sind Newcomer ebenso dabei, wie altbekannte und renommierte Bands. Dieses außergewöhnliche Konzert mit seinem interessanten Line Up ist sicher ein Ohrenschmaus für alle Rock und Metal Fans.

Die Protagonisten neben Rage mit dem Orchester werden u.a. die für den Amadeus Austrian Music Award 2013 nominierte oberösterreichische Gruppe MARROK. Die Newcommerband EARASED ist ebenso vertreten wie DARKSIDE, ein Urgestein der österreichischen Metalszene, welche ihr neues Album, exklusiv in Österreich präsentieren werden. Co-Headliner sind die belgische Band ABORTED und MILKING THE GOATMACHINE aus Deutschland.

SIDEEVENTS UND RAHMENPROGRAMM

Bei der anschließenden Aftershow-Party mit vier DJs presented by Addicted to Rock, wird es die große Poledance Vienna Zirkus Show und ein außergewöhnliches DJ Battle geben. Mit den bekannten Trommlern des Drumatical Theatres ist diese Party ein MUSS für alle Fans.

Jede Menge Side-Events werden geboten, wie ein Bandcontest, ein Air Guitar Contest, presented by Popcorner und eine Merch-City mit einer Vielzahl an verschiedenen Shops, Tattookünstlern und außergewöhnlichen Raritäten.

Aufgrund des aus logistischen Gründen notwendigen Locationwechsels muss die Xtreme Heavy Night 2013 leider ohne die Bands Devastating Enemy und Earased stattfinden, dafür bekommen Suckceed aus Wien die Chance, sich vor einem großen Publikum zu beweisen!

LINE UP

Lingua Mortis Orchestra feat Rage (D)

Aborted (B)

Milking the Goatmachine (D)

Marrok (AT)

Darkside (AT)

Hypnos (CZ)

ValSans (AT)

Four in a Cage (AT)

Suckceed (AT)

Selling the Drama (AT)

 

Mehr Infos unter www.xtremeheavynight.at

Tags: , , , , , , , , ,

Category: Event, Konzert, Verlosung

Demonic-Nights.at - AKTUELLES