Wacken Foundation Camp auf dem 24. Wacken Open Air

| 3. Juli 2013 | 0 Comments

Das Wacken Foundation Camp geht ins zweite Jahr – und wird dieses Mal doppelt so groß wie letztes Jahr.

Im Camp könnt ihr euch u.a. in unserer Info-Pagode über den Zweck, die Ziele und Projekte der anerkannten, gemeinnützigen Stiftung Wacken Foundation informieren. Hier könnt ihr euch zum Beispiel im Torwandschießen ausprobieren und tolle Preise gewinnen. Teile der Einnahmen gehen an die Wacken Foundation, die damit weiterhin Bands und Künstler aus der Metal-Szene bei der Umsetzung ihrer Projekte finanziell unter die Arme greift. Zum Ausruhen laden Sitzgelegenheiten in zwei Wacken Foundation Iglu Zelte im Großformat ein.

In unmittelbarer Nähe des Camps wird auch dieses Jahr wieder das Pfahlsitzen am Start sein, bei dem ihr W:O:A VIP-Ticket-Upgrades gewinnen könnt. Vier Firmen übernehmen Partnerschaften für die Pfähle und spenden der Wacken Foundation 10 € für jede Stunde, die ihr auf den Pfählen aushaltet. Voranmeldungen zum Pfahlsitzen bitte an polesitting@wacken.com.

Im W:O:Art-Zelt werden dieses Jahr Werke von Grave Digger Sänger Chris Boltendahl, den Comiczeichnern Tim Eckhorst und Kim Schmidt, und den Malern Jens Rusch und Andreas Ole Ohlendorff zu bewundern sein. Auch Horus Vision wird wieder einige ihrer 3D-Bilder ausstellen. Außerdem konnten wir Fotograf Tom Solo dazu gewinnen einen Teil seiner ‚Headbangers Call!‘-Serie zu präsentieren. Schloss Gottorf ist in diesem Jahr mit ihrer Sonderausstellung „Das Nydamboot – Nydambaden: versenkt – entdeckt – erforscht“ dabei. Des Weiteren werden hochwertige Merchandise-Boards aus Stahl, Acryl und Holz mit eingefrästen Logos von Zynternity ausgestellt werden. Eine ausführlichere Beschreibung zu den Künstlern findet ihr hier. Dieses Jahr gibt es aber nicht nur Kunst im W:O:Art-Zelt sondern außerdem eine Wacken Kaffee-Bar und Sitzgelegenheiten, die dazu einladen länger zu verweilen und die Bilder und Kunstwerke auf sich wirken zu lassen.

Die Full : Metal : Army, der offizielle Fanclub des Wacken Open Airs, wird in diesem Jahr mit einem Stand in unserem Camp vertreten sein. Die F:M:A ist seit Frühjahr 2012 als eingetragener, gemeinnütziger Verein tätig und wird allen interessierten Fans und Mitgliedern vor Ort Rede und Antwort stehen.

Nach erfolgreicher Umsetzung in 2012 wird im Rahmen der Aktion Metal4Nature der Bürocontainer der Wacken Foundation wieder unabhängig vom Stromnetz mit Solarenergie angetrieben werden. Auf die gleiche Art und Weise wird auch der Energiebedarf der sogenannten Sleeping Can gedeckt, die in Zukunft auf Festivals als Übernachtungsmöglichkeit dienen könnte. Im Wacken Foundation Camp könnt ihr einen der Prototypen der Sleeping Can besichtigen.

Ein weiteres Highlight des Camps ist das PZA Restaurant von Fernseh-Koch Tim Mälzer. Dieser ist bereits Wacken-erprobt und wird euren Gaumen mit Pizza aus dem Holzofen verwöhnen. Außerdem sorgen für das leibliche Wohl die Landfrauen Wacken am Stand des Gütezeichens „Geprüfte Qualität – Schleswig-Holstein“. Hier werden Kartoffeln mit Quark zu Gunsten der Wacken Foundation angeboten.

Der Verein Sea Shepherd Deutschland e.V., eine Meeresschutzorganisation, die sich seit über 35 Jahren gegen die Ausbeutung der Meere einsetzt, wird wieder mit einem Infostand vertreten sein. Neu hinzu kommen in diesem Jahr auch Viva con Agua de Sankt Pauli, die sich für die Trinkwasserversorgung in Entwicklungsländern engagiert, Greenpeace und der Tourismusverband Nordsee Tourismus.

Auch ROCK SCIENCE hat einen Stand in unserem Camp. Hier könnt ihr das Rockspiel des Jahrhunderts, mit mehr als 1.600 Fragen über hunderte einflussreiche Rockbands wie z. B. Kiss, AC/DC, Iron Maiden und Motörhead selbst spielen und Verlosungen und Signing Sessions erleben.

Auch ein Fendt Traktor ist wieder am Start und die Motorhaube wird vor Ort per Airbrush im W:O:A 2013-Design gestylt und von Bands des W:O:A 2013 signiert. Die Haube wird anschließend versteigert und die Einnahmen gehen der Wacken Foundation zu Gute. Für die Zocker unter euch steht der Pokersalon von pokerstars.de wieder in unmittelbarer Nähe des Camps bereit. Die Wacken Foundation wird an den Teilnahmegebühren der Spieler von Pokerstars.de beteiligt

Ein W:O:A-gebrandeter OPEL ADAM, zur Verfügung gestellt von der Auto-Zentrale Klaus Koch GmbH aus Itzehoe, wird im Camp ausgestellt werden. Der ADAM wird von diversen Bands des W:O:A 2013 signiert und anschließend versteigert werden. Die kompletten Einnahmen der Versteigerung gehen an die Wacken Foundation.

Wie ihr seht hat sich seit der Feuerprobe 2012 viel im Camp der Wacken Foundation getan. Ein Besuch – egal ob ihr 2012 schon mal vorbeigeschaut habt oder nicht – lohnt sich also allemal!!

Powered by WPeMatico

Category: News

Demonic-Nights.at - AKTUELLES