Lamb of God hinter der sechsten Tür

| 6. Dezember 2012 | 0 Comments

Mehr als drei Millionen verkaufte Alben, diverse Grammy Nominierungen und eine Klasse für sich: Das sind Lamb of God und sie verstecken sich hinter Türchen Nummer sechs! Gegründet als Burn the Priest machte die Band schnell von sich reden und im Jahr 2000, zwei Jahre nach Gründung der Band, erfolgte die Umbenennung zum jetzigen Namen.

Sieben Studioalben zeugen heute von der Schaffenskraft der Amerikaner, deren Musikstil nicht klar definiert werden kann. Spielen sie nun Death-Metal oder Thrash? Oder doch eher Metalcore mit der Präzision von Progressive Metal? Die Band selbst verwendet den Begriff des Pure American Metals. Egal welchen Begriff man verwendet, der Erfolg und die Beliebtheit der Band stehen außer Frage.

Mehr zur Band unter Billing/Bands.

Und hier sind die 5 X-MAS Gewinner vom 05.12.2012:
Nina Z – Bad Vilbel
Florian F – Neustadt/aisch
Jessica Ü – Hückelhoven
Jana Z – Herzberg am harz
Antoine G – Tihange (Belgium)

Alle Gewinner wurden bereits per mail über ihren Gewinn informiert!

Morgen geht es dann weiter mit der nächsten Band und den weiteren Gewinnern – also macht mit!

Powered by WPeMatico

Category: News

Demonic-Nights.at - AKTUELLES