Neuigkeiten zur Campground Reservierung 2012

| 4. April 2012 | 0 Comments

In den letzten Wochen erhielten wir viele E-mails und Kommentare, welche sich für das Bestehen der Campgroundreservierung eingesetzt haben.
Deswegen haben wir uns nun, nach einem Dialog mit vielen Ansprechpartnern der alteingesessenen Gruppen aus den letzten Jahren dazu entschieden die Camproundreservierung ZUSAMMEN MIT EUCH weiterzuführen – Allerdings zunächst in eingeschränkter Form. Die aktive Mitarbeit aller beteiligten Gruppen ist hier zwingend notwendig.

Natürlich möchten wir dazu auch eure Meinung hören und bitten euch hiermit Feedback zum neuen Organisationsmodell zu geben.
Dieses könnt ihr auch gerne via Facebook und Wacken-Forum abgeben.

Die Gruppenreservierung ist in diesem Jahr geplant wie in folgendem Text welcher per mail an alle Teilnehmer aus dem letzten Jahr ging:

Eingeschränkte Gruppenreservierungen 2012
In den letzten Tagen haben wir eine Vielzahl von Emails, Kommentaren und sogar Briefen erhalten, die sich dafür eingesetzt haben, dass die Gruppenreserrvierung weiterhin bestehen bleibt. Dies hat uns nochmals deutlich gemacht, wie wichtig dieses kostenlose Angebot für viele Fans ist. Daher haben wir uns, trotz der Vorkommnisse der letzten Jahre, entschieden, zusammen mit Euch die Gruppenreservierungen auch 2012 zu ermöglichen. Das bedeutet, dass die einzelnen Ansprechpartner deutlich stärker involviert werden und mehr Verantwortung für ihre Gruppe vor Ort übernehmen. Den häufig eingegangenen Vorschlag die Reservierung kostenpflichtig zu machen wollen wir nicht verfolgen, denn wir wollen hier keine Kosten deckeln, sondern euch einen geilen Service anbieten.

Wir wissen auch, dass nur wenige Gruppen für die Probleme verantwortlich waren, während die meisten Teilnehmer sich regelkonform und vorbildlich verhalten haben. Die angesprochenen Missstände sollen in Zukunft durch eine bessere Absprache zwischen Fans, Ordnern und Organisatoren vermieden werden. Zu diesem Zweck wollen wir Euch aktiver in die Organisation der reservierten Flächen einbinden und auch selbst präsenter vor Ort sein. Leider müssen wir hier aber dieses Jahr weniger Gruppen insgesamt zulassen bzw. können wir hier nur, um einen entsprechenden Ablauf zu gewähren, eine kleinere Fläche zur Verfügung stellen. Die Auswahl erfolgt hierbei nicht nach dem first-come-first-serve-Prinzip, sondern wird vorerst den Gruppen, die schon in den letzten Jahren reserviert hatten, angeboten. Sollte es hier mehr Bewerbungen als Platz geben, muss ausgelost werden. Genaueres zu Auswahl und Bewerbung folgt noch.

Das neue Konzept sieht es vor, dass von jeder Gruppe der verantwortliche Ansprechpartner bereits am Dienstag anreisen muss, ansonsten verfällt die Reservierung für die ganze Gruppe. Dieser Ansprechpartner wird dann von uns mit Informationen versorgt und beteiligt sich an der Aufteilung und Abgrenzung der Flächen aktiv mit. Außerdem muss der Ansprechpartner der Gruppe für den gesamten Reservierungszeitraum (Mittwoch, 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr und darüber hinaus, um Probleme beim Nachbefüllen der Flächen zu vermeiden) vor Ort sein und sich aktiv beteiligen. Am Mittwoch koordiniert er dann in Abstimmung mit den Stewards und dem zuständigen Organisator die Anreise und den Aufbau seines Camps und ist für jegliche Handlung seiner Gruppe auch Verantwortlich.
Bis zur erfolgten Abreise des Camps ist der Ansprechpartner für seine Gruppe verantwortlich. Bei Verstößen gegen die Hausordnung wird er mit in die Verantwortung genommen. Das eine Aufsicht aller Personen rund um die Uhr nicht möglich und erwünscht ist, ist selbstverständlich.

Die Reservierung gilt wie gehabt nur für Mittwoch und den Zeitraum von 08.00 bis 20.00 Uhr. Vorher kann definitiv NICHT angereist werden. Nach 20:00 Uhr werden freie Flächen (auch innerhalb der einzelnen Camps) mit Gästen ohne Reservierung befüllt. Ein weiteres Freihalten, auch durch die Gruppe, ist für Nachzügler aus logistischen Gründen nicht möglich! Das bedeutet, dass die gesamte Gruppe bis Mittwoch 20:00 Uhr angereist sein muss. Insbesondere diese anschließende Befüllung hat in den letzten Jahren zu Problemen und Auseinandersetzungen geführt. Es muss allen Beteiligten klar sein, dass dieses so passieren wird und wir erwarten, dass dies ohne Beschwerden auch so akzeptiert wird.

Dieses neue Konzept ist ein Versuch die Gruppenreservierungen mit euch zusammen zu erhalten. Sollte dieses nicht aufgehen, muss eine dauerhafte Beendigung des Angebotes erneut in Erwägung gezogen werden!!!

Zusammengefasst heißt das:
• Die Reservierungen werden weiterhin angeboten
• Die Anzahl an Camps wird reduziert bzw. die zur Verfügung gestellte Fläche verkleinert
• Camps, die sich vorbildlich Verhalten und engagiert Mithelfen werden im kommenden Jahr bei der Vergabe bevorzugt, erhalten also eine Art „Gütesiegel“.
• Bei der Anmeldung werden etablierte Camps bevorzugt
• Die Ansprechpartner der Camps müssen am Dienstag anreisen ansonsten verfällt die Reservierung
• Dienstag und Mittwoch helfen die Ansprechpartner bei der Verteilung und Befüllung der Flächen
• Die Anreise ist nur Mittwoch von 08.00 bis 20.00 Uhr möglich, danach werden freie Flächen regulär aufgefüllt
• Der Ansprechpartner ist für seine Gruppe während des Festivals für seine Gruppe verantwortlich
Bitte lasst uns wissen, ob ihr als Gruppenverantwortliche diesen Weg und das überarbeitete Konzept mitgehen wollt und mittragen werdet.

Wir hoffen euch hiermit gedient zu haben.

Euer W:O:A Team

Quelle: RSS-Feed

Category: News

Demonic-Nights.at - AKTUELLES